Traumhafte Garden Cottages

Phil und Liz beziehen in Tea Time bittersüß ein kleines Cottage. Damit ihr einen Eindruck bekommt, wie es dort aussieht, möchte ich euch einen kleinen Einblick geben.

(…) Phil und Liz waren beeindruckt. Auch wenn sie die Parkanlage, die Garden Cottages und das absolute Prunkstück des Parks, nämlich Eltringham Abbey, noch nicht gesehen hatten, so war bereits das Adelaide Cottage eine Augenweide. Das Cottage, das um 1800 erbaut wurde, stand als romantisches Steinhäuschen, mit einer eigenen großen Terrasse, umgeben von großen, tiefgrünen Bäumen, inmitten der unüberschaubar großen Parkanlage. Irgendwie schien es, als wäre die Zeit hier einfach stehen geblieben. Die Wände waren mit eleganten, gedämpften Farben und Cremetönen ausgemalt. Die Einrichtung zauberte ein altes, aber wohliges Flair in die großzügigen Räume. Ein offener Kamin, im sogenannten Kaminzimmer, und eine große gemütliche Couch, auf der weiße Spitzenkissen und Tagesdecken geschmackvoll drapiert waren, schloss direkt an das geräumige Esszimmer an. Der Tisch im Esszimmer war so groß, dass man ohne weiters acht weitere Personen zum Dinner einladen hätte können. Phil und Liz gingen die alten Treppen in das obere Stockwerk, das durch seine Dachschrägen ein besonders wohliges Gefühl hervorrief. Oben angekommen entdeckten sie ein riesiges Badezimmer, dass keine Wünsche offen ließ und direkt in das Schlafzimmer führte. Das Erste, das Phil und Liz sahen, war ein breites Bett mit einem cremefarbenem Überwurf aus festem, edlem Stoff, auf dem riesige weiche Kissen gebettet waren.

Phil öffnete das Fenster. „Schau´, Liz“, drehte er sich freudig um.

„Was hast du entdeckt?“, kam Liz, der im selben Moment der Mund offen stehen blieb, zum Fenster. „Wahnsinn! Hier ist es wie in einem Märchen.“ (…)

Schaut euch ein paar herrliche Impressionen englischer Garden Cottages an!